Aktuell

Der Vorteil von Werbekampagnen auf Facebook ist das detaillierte Targeting. Anhand der Nutzerangaben kann die Zielgruppe nicht nur auf demografische und geografische Merkmale eingeschränkt werden, sondern beispielsweise auch auf Interessen. Hier liegt der große Unterschied zur Anzeigenschaltung mit AdWords im Suchergebnis von Google.

Wer mit Facebook Ads starten möchte, wählt zunächst sein Marketingziel aus. Auf Basis dieses Ziels werden dann die passenden Anzeigenformate bereitgestellt. Doch welche der vielen Werbemittel im sozialen Netzwerk sind wirklich zu empfehlen? Wir stellen die fünf wichtigsten Werbeformate auf Facebook vor.

Facebook Werbekonto erstellen – so geht‘s

1. Likes: Facebook-Anzeigen zum Fanaufbau

Die eigene Facebook-Seite ist eingerichtet, doch wo kommen jetzt die Fans her? Methoden zum Fanaufbau gibt es viele – eine davon ist die Anzeigenschaltung. Präsentieren Sie Ihre Facebook-Page der relevanten Zielgruppe und geben Sie ihr die Möglichkeit, Ihre Seite direkt innerhalb der Werbeanzeige zu liken. So generieren Sie echte Fans, die sich bewusst dazu entscheiden, Ihnen auf Facebook zu folgen.

2. Reichweite: Facebook-Posts bewerben

Wenn Sie einen Beitrag auf Ihrer Facebook-Seite posten, wird dieser längst nicht allen Ihrer Fans angezeigt. Schuld daran ist der Edge Rank, der anhand von Relevanz und Interaktion bestimmt, welche Postings im Newsfeed der Nutzer erscheinen. Mit Werbeanzeigen können Sie die Reichweite Ihrer Beiträge künstlich erhöhen und diese auch einer Zielgruppe zugänglich machen, die Ihre eignen Fans übersteigt.

3. Traffic: Facebook Klick-Kampagnen auf die Website

Generieren Sie über Facebook Besucher für Ihren Webauftritt oder Onlineshop. Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen in einer Werbeanzeigen und führen Sie die Nutzer mit Hilfe eines aussagekräftigen Calls to Action auf Ihre Website. Wenn Sie URLs mit entsprechenden Parametern versehen, können Sie das Verhalten der Facebook-Nutzer anschließend mit Google Analytics nachvollziehen.

4. Besucher: Lokale Unternehmen über Facebook bewerben

Lokale Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen am Standort anbieten, können Facebook-Nutzer ansprechen, die sich gerade in der Nähe der Filiale oder des Ladengeschäfts befinden. Über Handlungsaufforderungen wie Route planen oder Jetzt anrufen werden relevante Zielgruppen zum Besuch im Geschäft angehalten. Durch die Kommunikation von exklusiven Rabatten oder Goodies kann das Interesse zusätzlich geweckt werden.

5. Remarketing mit dem Facebook-Pixel

Mit Remarketing können Sie Website-Besucher und ähnliche Nutzer mit Werbeanzeigen auf Facebook zielgenau adressieren. Das Interesse dieser Zielgruppe an Ihren Angeboten ist in der Regel besonders hoch. Für das Remarketing im sozialen Netzwerk kommt der sogenannte Facebook-Pixel zum Einsatz. Sollten Sie sich für diese Werbeform entscheiden, beachten Sie bitte die rechtlichen Voraussetzungen.

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt, Angabe der Website ist optional.






zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.



Hotline

Sie haben Fragen zum sitepackage:// Newsletter System? Rufen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern unter
+49 (0)431 9799100

Feature Sheet

Erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alle Funktionen des sitepackage:// Newsletter-Systems. Holen Sie sich einfach das Feature Sheet als PDF-Download!

Herunterladen
Über den Autor

Lars Müller

Lars Müller

Geschäftsführer
wigital GmbH