Zählpixel

Als Zählpixel oder auch Tracking-Pixel bezeichnet man i.d.R. ein nur 1x1 Pixel großes, transparentes Bild, das unsichtbar in eine HTML-E-Mail eingebunden wird. Bei jedem Aufruf der E-Mail wird das Zählpixel vom Webserver geladen. Auf diese Weise kann der Versender Aufschluss darüber gewinnen, wie oft und wann eine entsprechend ausgestattete E-Mail vom Empfänger angeschaut wurde.

Die so ermittelte Öffnung bzw. Mehrfachöffnung eines Newsletters ist eine wichtige Kennzahl zur Erfolgsmessung beim E-Mail-Marketing. Daneben wird durch sogenanntes Link-Tracking ermittelt, welche Hyperlinks im Newsletter wie oft angeklickt wurden.

Probleme und Nachteile

Das Einbetten eines Zählpixels kann manchmal dazu führen, dass eine E-Mail vom Spamfilter als Junk-Mail eingestuft wird. Auch wird die Öffnung des Newsletters dann nicht protokolliert, wenn der E-Mail-Client das Laden von Bildern aus Datenschutzgründen blockiert. Erst wenn der Empfänger die sichtbaren Bilder nachlädt, wird auch das Zählpixel aktiv.

Weitere Anwendung

Die Zählpixel-Methode wird ebenfalls bei der Analyse von Zugriffszahlen auf Webseiten verwendet. Die etablierteste Lösung stellt dabei im deutschsprachigen Raum die IVW-Kontrolle mit ihrem Skalierbaren Zentralen Messsystem (SZM) dar.



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.