Social Plugin

Social Plugins ermöglichen eine virale Verbreitung von Website-Inhalten über soziale Netzwerke, ohne dass der Website-Betreiber selbst in Social Media aktiv sein muss. Die Integration in die eigene Website erfolgt via iframe bzw. zunehmend per Javascript. Das bekannteste Social Plugin ist wohl der „Gefällt mir“-Button von Facebook. Dieser ermöglicht es eingeloggten Nutzern, Inhalte im Web auf ihrer Pinnwand zu empfehlen. So werden Social Signals für Unternehmen erzeugt. Weitere bekannte Beispiele sind der Tweet-Button von Twitter, die +1-Schaltfläche von Google+ oder der „Pin it“-Button von Pinterest. Eine solche Empfehlungsfunktion wird aber mittlerweile von den meisten sozialen Netzwerken sowie Bookmarking-Diensten angeboten.

Social Plugins erzeugen Social Proof, den Website-Besuchern wird über einen Zähler die Anzahl der Personen kommuniziert, die einen Inhalt bereits favorisiert bzw. verbreitet haben. Eingeloggte Nutzer erhalten eine noch persönlichere Erfahrung, denn sie sehen direkt, ob ihre Kontakte bereits mit der Website interagiert haben. Zum Funktionsumfang von Social Plugins zählt auch die Möglichkeit zum Website-Login über Facebook, Twitter, Google+ und Co. sowie die Schaltfläche zum direkten Folgen der Unternehmensprofile.

Rechtliche Betrachtung von Social Plugins

Aus Datenschutzsicht sind Social Plugins umstritten, beispielsweise aufgrund der Übermittlung der IP-Adresse bei Besuch einer Website, die ein solches Plugin enthält. In Deutschland weit verbreitet ist die sogenannte Zwei-Klick-Lösung von Heise. Dabei müssen die ausgegrauten Social Plugins zunächst mit einem Klick aktiviert werden, bevor sie genutzt werden können. Wichtig ist zudem, dass der Einsatz sämtlicher Social Plugins in die Datenschutzerklärung einer Website aufgenommen wird.

Social Plugins generieren

Der HTML-Code für Social Plugins kann in der Regel über einen Online-Generator auf der Website des Anbieters selbst konfiguriert und erstellt werden. Im folgenden eine Linksammlung der wichtigsten sozialen Netzwerke und ihrer Social Plugins:



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.