Permission Marketing

Das Permission Marketing setzt die Erlaubnis des Kunden voraus, dass das Unternehmen diesem Informationen zukommen lassen darf. Dem Kunden muss dabei jederzeit die Möglichkeit geboten werden, sein Einverständnis zu widerrufen.

Hat der Kunde die Erlaubnis erteilt, kann man davon ausgehen, dass er die E-Mails auch tatsächlich bekommen will und sich für das Produkt oder das Unternehmen interessiert. Die Chance des werbenden Unternehmens, einen Kaufabschluss herbeizuführen, ist somit ungleich höher, als wenn keine Erlaubnis des Kunden vorliegt.

Wie im Direktmarketing soll eine persönliche Beziehung zum Interessenten aufgebaut werden, um sich so von Massenmails abzugrenzen. Eine Form des Permission Marketing sind Newsletter. Das Einverständnis gibt der Empfänger durch eine Anmeldung per Opt-in bzw. Double Opt-in. Entscheidend ist, dass die Inhalte des Newsletters personalisiert und für den Abonnenten relevant sind.

Geprägt hat den Begriff Permission Marketing der Amerikaner Seth Godin, dessen Leitgedanke hierbei ist: „Turn strangers into friends and friends into customers!“



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.