Cookie

Cookies sind Informationen, die ein Server mittels Browser auf einem Rechner (Client) speichert. Dies geschieht in Form einer Textdatei. Hierbei werden Informationen gespeichert, die der Server im Laufe des Webseiten-Besuchs durch den Nutzer erfahren hat, z.B. Anwendereingaben in Formulare oder aufgerufene Produkte in einem Online-Shop. Beim nächsten Aufruf der Webseite durch den Nutzer können dann beispielsweise persönliche Voreinstellungen oder Produktempfehlungen vorgenommen werden.

Beispiel Amazon

Beim Besuch des Onlinehändlers Amazon wird man beim Bestellvorgang dazu aufgefordert, private Angaben wie z.B. E-Mail-Adresse oder Benutzernamen zu machen. Die hier eingegebenen Daten werden nun von Amazon in Form eines Cookies auf dem Rechner des Anwenders gespeichert. Bei einem erneuten Besuch der Homepage von Amazon müssen diese Daten dann nicht noch einmal eingegeben werden. Sie werden automatisch vom Server aus dem Cookie geladen. Für den Benutzer bedeutet dies z.B. weniger Aufwand beim Anmeldevorgang. Auch Produktempfehlungen werden auf Basis vergangener Besuche abgegeben.

Nachteile von Cookies

Der größte Nachteil von Cookies liegt darin, dass der Betreiber der Webseite ein Profil über Surfgewohnheiten des Nutzers erstellen kann. Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch Behavioral Targeting. Für die Sicherheit der Dateien auf der Festplatte stellen Cookies aber generell keine Gefahr dar. Die Darstellung in ASCII-Code ermöglicht keine Übertragung von Viren, es werden keine E-Mail- und Festplatteninhalte ausgelesen. Das Ablegen von Cookies kann im Browser deaktiviert werden.



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.