Bounce Handling

auch: Bounce Management

Das Bounce Handling ist die Verwaltung von Rückläufern im E-Mail-Marketing. Es ist eine Methode zur automatischen Erkennung und Entfernung von E-Mail Adressen, die nicht mehr erreichbar sind. Bounces wurden vor einigen Jahren noch kaum betrachtet, wirken sich aber negativ auf das Verteilerwachstum aus. Auf Rückläufer sollte umgehend reagiert werden. Je mehr Bounces erzeugt werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, als Spam-Versender eingeordnet zu werden. Desweiteren steigenden so auch die Versandkosten an.

Softbounces sollten anders behandelt werden als Hardbounces. E-Mails, die per Softbounce zurückkommen, können problemlos nochmal verschickt werden, da es sich um ein temporäres Problem handelt. E-Mail-Adresse die per Hardbounce zurückkommen sollten dagegen umgehend gelöscht werden.

Automatisches Bounce Handling bei Newsletter-Systemen

Im Newsletter-System sitepackage:// ist eine Funktion zum Bounce Handling implementiert. In einem kleinen Verteilerkreis könnte das Bounce Handling zwar noch mit einem vertretbaren Aufwand manuell erfolgen, in einem großen Verteilerkreis jedoch nicht mehr. Die rücklaufenden E-Mails enthalten Fehlermeldungen, die den Grund für die fehlerhafte Zustellung des Newsletters angeben. Dieser wird von der sitepackage:// Newsletter-Software erkannt und alle zweimalig nicht mehr erreichbaren Abonnenten (Greylisting) werden in eine spezielle Rückläuferliste verschoben. Daraufhin werden zukünftige Newsletter-Ausgaben nicht weiter an die jeweiligen Adressen zugestellt. Die Verteilung der verschiedenen Rückläuferursachen kann über eine Auswertung als Diagramm dargestellt werden.



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.