Blog

Blog ist die Kurzform von Weblog, eine Zusammensetzung aus World Wide Web und Logbuch. Ein Blog ist i.w.S. ein im Web veröffentlichtes Tagebuch, wobei die veröffentlichten Themen persönlich sein können, aber nicht müssen. Für den Herausgeber (=Blogger) und Leser bietet es eine Plattform, sich zu meist spezifizierten Themengebieten zu äußern und auszutauschen.

Die ersten Weblogs erschienen Mitte der 1990er Jahre, der Begriff selbst entstand erst einige Jahre später.

Verwaltet wird ein Blog vom Herausgeber über ein Content Management System (CMS). Ein bekanntes und kostenloses Blogsystem ist Wordpress, die optische Gestaltung kann über sogenannte Themes angepasst werden.

Die Einträge in einem Blog erscheinen auf der Startseite in umgekehrt chronologischer Reihenfolge und sind unterschiedlichen Kategorien zugeordnet. Über Permalinks sind die einzelnen Artikel direkt und jederzeit abrufbar. Die Beiträge auf der Startseite sind flüchtig, da in einem Blog regelmäßig neue Artikel erscheinen.

Blogs vernetzen die Webkommunikation, denn die Einträge, auch Posts genannt, beziehen sich und verlinken oftmals auf andere Webseiten oder Artikel. Blogposts können von den Lesern kommentiert werden, die Kommentare erscheinen dann unterhalb des eigentlichen Artikels und müssen meist vom Blogautor freigegeben werden, um Spam zu vermeiden.

Wenn ein anderer Blogger auf einen Blogpost verlinkt, erscheint ebenfalls ein Kommentar unterhalb des verlinkten Beitrages, man spricht von einem sogenannten Trackback oder Pingback. Ein weiterer Beitrag zur Vernetzung ist die sogenannte Blogroll, eine Linksammlung zu anderen Weblogs.

Interessierte Leser können Blogs als Feed, z.B. im RSS-Format, abonnieren. Die Betreiber der Blogs können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen sein (Corporate Blogs).

Corporate Blogs

Von Unternehmen geführte Blogs werden Corporate Blogs genannt. Für Unternehmen bieten sie den Vorteil, einen aktiven Dialog mit direkten Kontakt zum Kunden aufbauen zu können. So können Transparenz, Glaubwürdigkeit, Vertrauen und Sympathie geschaffen und Kaufentscheidungen beeinflusst werden. Ein weiterer Grund für Corporate Blogs ist Suchmaschinenoptimierung durch die Bereitstellung von themenrelevantem Content. Dieser kann auch die Social Media Aktivitäten auf Facebook und Twitter beleben.



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.