Blacklist

(deutsch: Schwarze Liste)

Die Blacklist ist im E-Mail-Marketing ein Verzeichnis, in der die geführten Elemente entweder keine unerwünschten E-Mails erhalten möchten oder durch den Versand derer bereits negativ aufgefallen sind.

Ein Beispiel für den ersten Fall ist die Robinsonliste, eine Liste mit Kontaktadressen zu Personen, die auf keinen Fall unerwünschte Werbung erhalten möchten. Da der Abgleich der eigenen Adressdatenbank mit der Robinsonliste für Unternehmen freiwillig ist, bietet sie keinen garantierten Schutz. Versender von Spam sind nicht verpflichtet, sich an die Liste zu halten.

Ein Beispiel für den zweiten Fall sind Blacklists, die Server bzw. IP-Adressen führen, die in Bezug auf unerwünschte E-Mail-Kommunikation oder Spam negativ aufgefallen sind. Problematisch hierbei ist, dass Absender oft fälschlicherweise aufgenommen werden, wenn der Empfänger beispielsweise einen Newsletter als Spam deklariert, anstatt sich von diesem abzumelden. Eine Austragung aus einer solchen Blacklist ist oft langwierig.



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.