Backlink

Unter einem Backlink versteht man einen Verweis, der von einer anderen Website auf die eigene zeigt. Backlinks sind trotz einiger Algorithmus-Veränderungen bei Google und anderen Anbietern nach wie vor wichtig für ein gutes Ranking auf Suchergebnisseiten (SERP).

Vereinfacht gilt: Je mehr und je bessere Verlinkungen eine Website besitzt, desto relevanter erscheint sie Suchmaschinen. Als Ankertexte werden teilweise Keywords, also von Nutzern oft gesuchte Begriffskombinationen, oder die URL der Ziel-Webseite selbst verwendet. Auch der sogenannte PageRank basiert auf der Anzahl und Qualität von Backlinks einer Website.

Aufbau von Backlinks

Im Rahmen der OffPage-Optimierung als Teilgebiet der SEO können Backlinks aktiv aufgebaut werden, z.B. durch Gastartikel, Linktausch, Linkkauf oder -miete. Ziel ist es dabei, passende Rückverweise von thematisch relevanten Seiten zu erhalten. Man unterscheidet zwischen Links mit den Eigenschafen NoFollow und (Do)Follow.

Erstere werden von Suchmaschinen nicht weiterverfolgt und nicht unmittelbar für die Relevanzbewertung herangezogen, zweitere dagegen schon. Google erwartet beispielsweise das Setzen des Attributs rel="nofollow" bei bezahlten oder nicht vertrauenswürdigen Links, wie etwa in Kommentaren unbekannter Blog-Leser oder in den Threads von Diskussionsforen.

Backlink-Struktur

Entscheidend beim aktiven Backlink-Aufbau ist es, ein natürliches Linkprofil abzubilden, um von Google nicht abgestraft zu werden. Dabei sollte auf einen authentischen Mix aus Follow- und Nofollow-Links geachtet werden, aber unter anderem spielen auch geografische Faktoren und die Popularität der verweisenden Domains eine Rolle.

Noch besser ist es natürlich, wenn sich Backlinks organisch aufbauen, also ohne aktives Zutun. Relevante, interessante und verlinkenswerte Inhalte regen Betreiber themenverwandter Websites dazu an, darüber zu berichten und die entsprechende Seite als Quelle anzugeben. Potenzial dafür haben beispielsweise kontroverse Themen, aufwändig recherchierte Artikel, ansprechende Infografiken, Top-10-Listen, kostenlose Downloads oder Whitepaper.

Die Tendenz zu dieser eher passiven Vorgehensweise bei der Suchmaschinenoptimierung findet sich im Trendbegriff Content Marketing wieder.



‹ zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.