Photoshop

Überschriften sollen ins Auge fallen und den Leser auf den Inhalt aufmerksam machen. Deshalb begnügte man sich bislang damit, Überschriften zu fetten und/oder andersfarbig zu setzen. Der Stil des Web 2.0 hält aber auch hier Einzug. Was liegt also näher, als die Überschift mit Hilfe eines schönen Glanzeffektes aufzufrischen. Wir zeigen, wie man mit Adobe Photoshop einen sogenannten Glossytext realisiert.


Vorbereitung

Zu Beginn legen wir eine neue Datei mit einer Größe von 400 x 200 Pixeln und einem weißen Hintergrund an. Die Vordergrundfarbe stellen wir auf die gewünschte Farbe des Textes, die Hintergrundfarbe auf Weiß. Bei der Schriftart des Textes achten wir auf eine breite und dicke Schift, da nur hier der Glanzeffekt schön wirkt. In unserem Beispiel ist es die "Trebuchet" in Bold.

Der Text

Zunächst erstellen wir den Text und platzieren ihn mittig auf unserem Hintergrund. Die Textebene wird automatisch benannt.

Web 2.0 Glossytext

Der Glanzeffekt

Dann wählen wir den Text mit Hilfe von Strg + Mausklick auf der Ebenenübersicht aus. Dadurch wird eine Ebenenauswahl erzeugt. Als nächstes verändern wir diese Auswahl. Dazu gehen wir auf Auswahl » Auswahl verändern » Verkleinern und verkleinern um 1 Pixel.

Web 2.0 Glossytext

Im nächsten Schritt verändern wir noch einmal die Auswahl. Wir nehmen das Auswahlellipse-Werkzeug und ziehen über die gesamte Breite der Arbeitsfläche eine flache Elipse, während wir die Tastenkombination Umschalt+Alt gedrückt halten, bis ungefähr zur Mitte des Textes. So ensteht die Schnittmenge der beiden Auswahlen. Das Ergebnis sollte so aussehen:

Web 2.0 Glossytext

Jetzt kommt der Glanzeffekt auf die Buchstaben. Zunächst legen wir eine neue Ebene an (Tastenkombination Umschalt+Strg+N), die über der Textebene liegt, und nennen sie "Glanz".

Wir tauschen Vordergrund- und Hintergrundfarbe (Tastenkürzel X). Auf dieser Ebene zeichen wir mit dem Verlaufswerkzeug einen Verlauf nach Transparent vom oberen Rand der Arbeitsfläche bis an die untere Kante des Textes.

Nach dem Aufheben der Auswahl (Tastenkombination Strg+D) sieht unser Text jetzt schon sehr "glossy" aus.

Web 2.0 Glossytext

Der Effekt lässt sich noch verstärken, wenn wir dem Text noch eine Kontur hinzufügen. Dazu klicken wir in der Ebenenübersicht auf die Textebene und fügen den Ebeneneffekt Kontur mit einer Breite von 2 Pixeln hinzu. Die Farbe hierfür nehmen wir mit Hilfe des Pipetten-Werkzeugs aus dem unteren Bereich des Verlaufs im Text auf.

Web 2.0 Glossytext

Das Ergebnis sollte so aussehen:

Web 2.0 Glossytext

Viel Spaß und vor allem Erfolg mit effektvollen Überschriften im nächsten Newsletter.