E-Mail-Programme

Kontakte aus Outlook 2010 exportieren

Sie können Ihre vorhandenen Kontakte aus Microsoft Outlook 2010 exportieren, um diese als Verteiler im sitepackage:// Newsletter-System nutzbar zu machen. Zu beachten ist dabei, dass eine entsprechende Einwilligung zum Empfang seitens Ihrer Kontakte vorliegen muss. Um die Daten in eine verarbeitbare CSV-Datei zu schreiben, durchlaufen Sie folgende Schritte:

Klicken Sie im Register Datei auf den Menüpunkt Optionen. Im entsprechenden Dialog gehen Sie anschließend in den Bereich Erweitert. Dort finden Sie unter der Überschrift Exportieren eine gleichnamige Schaltfläche. Wird diese betätigt, erscheint ein Assistent, in dem Sie die Auswahl In Datei exportieren mit Weiter bestätigen.

Als zu erstellenden Dateityp wählen Sie bitte Kommagetrennte Werte (Windows) aus - das entspricht dem CSV-Format (Comma Separated Values). Nun müssen Sie den Kontaktordner bestimmen, aus dem Kontaktdaten exportiert werden sollen, und erneut Weiter anklicken.

Abschließend definieren Sie Zielordner und Dateiname des Exports, indem Sie auf die Schaltfäche Durchsuchen klicken und einen Ordner selektieren sowie einen möglichst eindeutigen sprechenden Namen vergeben. Empfehlenswert ist die Verwendung von Kleinbuchstaben und Zahlen unter Vermeidung von Leer- und Sonderzeichen sowie Umlauten.

Klicken Sie OK, im folgenden Dialog auf Weiter und zum Abschluss auf Fertigstellen. Outlook 2012 generiert nun den gewünschten Export.

Die erstellte Datei kann gegebenenfalls mit einer Tabellenkalkulation nachbearbeitet werden und lässt sich dann in sitepackage:// unter Verteilerlisten im Menüpunkt Newsletter importieren. Um die neuen Abonnenten nachträglich von anderen abzugrenzen, kann es ratsam sein, einen passenden Verteiler anzulegen, der z.B. mit Import benannt wird.