Kommunikation lebt vom Engagement vieler - sowohl Unternehmen und Vereine als auch die Wissenschaft tragen dazu bei, dass Kommunikation effektiver, schneller und natürlich auch schöner wird. Die Kommunikation ist ständiges zentrales Thema unserer Arbeit, aber in dieser Ausgabe des sitepackage:// Newsletter tritt sie gleich in besonders vielen Facetten zutage. Wir wünschen Spaß beim Lesen und freuen uns auf die Kommunikation mit Ihnen.

Ihr sitepackage:// Team


Aktuell

E-Mail-Kommunikation in Zeiten des Web 2.0

Web 2.0 ist in aller Munde. Die Möglichkeit, eigene Erfahrungen und Meinungen im Netz mit anderen Menschen zu teilen, findet großen Anklang. Es geht um die Kommunikation mit Gleichgesinnten oder manchmal auch um konträre Ansichten - eben um den Austausch und die Bewertung von Inhalten zu Produkten und Dienstleistungen.

Für E-Mail-Newsletter gilt dies zumindest nur bedingt. Zwar informiert man Abonnenten in regelmäßigen Abständen über Neuigkeiten und Angebote, aber diese Form der Kommunikation ist zumeist einseitig. Man misst zwar Öffnungs- und Klickraten und kann daran schon relativ gut die Akzeptanz eines E-Mailings ablesen. Eine Möglichkeit, ein auswertbares Feedback zum Newsletter zu geben bzw. diesen insgesamt oder nach Themen gegliedert zu bewerten, gibt es bisher nicht in einheitlicher und damit vergleichbarer Weise.

Das soll sich nun ändern. Boris Erben, Masterstudent im Studiengang International Management an der Universität Flensburg und der University of Southern Denmark schreibt an einer Masterarbeit, die den Nutzen und die Notwendigkeit einer solchen Funktion oder einer solchen Kennzahl untersuchen soll. Ein standardisiertes Verfahren mit dem Arbeitstitel "Recipients' Convenience Ratio" soll dabei die Abonnentenzufriedenheit messen. In Zusammenarbeit mit sitepackage:// werden dazu in den kommenden Wochen sowohl telefonische Interviews als auch Online-Befragungen durchgeführt.

Sind Sie bereit, sich an dieser Studie zu beteiligen? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine entsprechende Rückmeldung geben. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.


Aktuell

sitepackage:// bei fischerAppelt Kommunikation

Die renommierte Hamburger Agentur für Integrierte Kommunikation betreut speziell im Bereich Public Relations namhafte nationale und internationale Kunden. Im Rahmen der diesjährigen Roadshow präsentierte sich sitepackage:// vor Ort und konnte die Kommunikationsprofis überzeugen. Mittlerweile nutzt fischerAppelt das Newsletter-System in ersten Projekten. Außerdem sorgte das sitepackage:// Team für intensiven Support in der Startphase und vermittelte Know-how rund um den E-Mail-Versand.

Zur Website von fischerAppelt


Hintergrund

Design Initiative Nord e.V.

Bereits seit Anfang 2006 sponsort die webworx GmbH die Design-Initiative Nord durch die Bereitstellung eines kostenfreien Zugangs zum sitepackage:// Newsletter-System. Ziel der Design-Initiative Nord ist es, das Thema Design und dessen Bedeutung für Wirtschaft und Technologie im öffentlichen Bewußtsein speziell in Schleswig-Holstein stärker präsent zu machen. Eine Aufgabe, die unter anderem durch die Organisation interessanter Fachveranstaltungen realisiert wird. sitepackage:// unterstützt dieses Ansinnen und ist auch ein wenig stolz darauf, einen kleinen Teil dazu beitragen zu können.

Zur Website der Design-Initiative Nord


Glossar

HTML-E-Mail

Eine E-Mail oder ein Newsletter, der unter Verwendung der Seitenbeschreibungssprache "Hypertext Markup Language" (HTML) erstellt wurde. Im Gegensatz dazu besteht die Nur-Text-E-Mail aus reinen ASCII-Zeichen und enthält keine Bilder oder Designelemente. Mit HTML lassen sich in E-Mails ähnlich wie in Webseiten Farben, Schriftenarten und -größen definieren, Hyperlinks setzen oder auch Grafiken einbinden. Heutzutage unterstützen die meisten E-Mail-Programme die Darstellung von HTML-E-Mails.


Linktipp

AGOF - Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V.

Die AGOF versteht sich als offene Organisation der Online-Vermarkter und -Werbeträger, deren Aufgabe und Zweck es ist, als zentrale Institution unabhängig von Individualinteressen für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen.

Website: www.agof.de