Aktuell

Vine für die Unternehmenskommunikation nutzen

Mit dem Twitter-eigenen Video-Tool Vine können in wenigen Klicks 6-Sekunden-Filme erstellt werden. Für iOS gibt es die App schon länger, nun steht sie auch Android-Nutzern zur Verfügung. Können auch Unternehmen Vine sinnvoll einsetzten?

Vine für die Unternehmenskommunikation nutzen

Twitter mag es gern kurz: Erst Statusmeldungen in 140 Zeichen, jetzt Videos mit sechs Sekunden Laufzeit. Die Kurzfilme werden in Endlosschleife abgespielt und können aus einer oder mehreren Sequenzen zusammengesetzt werden. Um Vine nutzen zu können, lädt man sich die App herunter und legt ein Nutzerprofil an. Wie in sozialen Netzwerken üblich, kann man sich dann mit anderen Nutzern vernetzen und die Inhalte von Vine durchstöbern.

Das Erstellen eines Videos ist denkbar einfach: Solange sich der Finger auf dem Display befindet, wird aufgezeichnet. So können auch mehrere Sequenzen hintereinander aufgenommen werden, bis die Maximallänge von sechs Sekunden erreicht ist. Der fertige Film kann mit Hashtags versehen und anschließend auf Vine selbst, auf Twitter und bei Facebook geteilt werden. Die Videos können dort direkt angesehen werden.


Tipps für Unternehmen

Die Meinungen zu Vine sind geteilt, ebenso die Antworten auf die Frage, ob Unternehmen Vine für die Kommunikation nutzen sollten. Interessant ist dabei wohl nicht das Profil auf Vine selbst, sondern die Möglichkeit, die fertigen Filme in anderen sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Videos und Bilder werden auf Twitter und Facebook gern gesehen und weitergereicht. Statistiken zur Interaktion mit Vine-Inhalten können ebenfalls abgerufen werden.

Bei der Erstellung eines Unternehmensfilms mit Vine ist besondere Kreativität gefragt, denn das Video muss in wenigen Sekunden eine Botschaft kommunizieren. Die fertigen Videos sollten jedoch nicht nur eine gewisse inhaltliche Qualität aufweisen, sondern auch Bild- und Tonqualität müssen überzeugen. Unterbelichtete und verwackelte Aufnahmen dürfen nicht mit Authentizität gerechtfertigt werden.

Was filme ich denn nun?

Besonders beliebt, aber auch relativ aufwendig, sind Sequenzen in der sogenannten Stop-Motion-Technik. Dabei werden zahlreiche Einzelbilder aufgenommen, um den Eindruck einer fließenden Bewegung zu erzeugen oder Objekte scheinbar zum Leben zu erwecken. Weitere Ideen für Videos mit Vine sind:

  • ein Blick hinter die Kulissen
  • Eindrücke von Veranstaltungen
  • Vorstellung von Mitarbeitern
  • Danksagungen und Wochenendgrüße
  • Entstehungsprozesse von Produkten
  • Produkte im Einsatz

Wie so oft bei neuen sozialen Netzwerken gilt: Vine ist kein Muss, sofern aber gute Video-Ideen vorhanden sind und diese auch zur Unternehmenskommunikation passen, heißt es: Markenname sichern, ausprobieren und eigene Erfahrungen sammeln.

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt, Angabe der Website ist optional.






zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.



Hotline

Sie haben Fragen zum sitepackage:// Newsletter System? Rufen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern unter
+49 (0)431 97997220

Feature Sheet

Erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alle Funktionen des sitepackage:// Newsletter-Systems. Holen Sie sich einfach das Feature Sheet als PDF-Download!

Herunterladen
Über den Autor

Lars Müller

Lars Müller

Geschäftsführer
wigital GmbH