Aktuell

SEO-Texte schreiben: SEO-Tipps für Blogger

Eine Platzierung auf den vorderen Suchergebnisseiten ist ein sicherer Traffic-Lieferant. Aber wie schreibt man SEO-Texte für Mensch und Maschine? Wir haben SEO-Tipps für eine bessere Auffindbarkeit von Blogartikeln in Suchmaschinen zusammengestellt.

SEO-Texte schreiben: SEO-Tipps für Blogger

Relevante Themen finden

Suchmaschinenoptimierte Blogartikel beginnen bereits bei der Themenfindung. Denn es gilt zunächst herauszufinden, was die Zielgruppe interessiert und für welche Begriffe ein relevantes Suchvolumen vorhanden ist. Um diese Themen zu indentifizieren, gibt es unterschiedliche Ansätze sowie Tools, die bei der Recherche unterstützen können.

Über welche Suchanfragen sind die Nutzer zu meinem Blog gekommen? Welche Artikel wurden in den letzten Wochen am häufigsten gelesen? Die Webanalyse gibt Aufschluss über die Interessen der Leser. Diese können in neuen oder weiterführenden Blogartikeln verarbeitet werden.

Welche Themen oder Suchanfragen beherrschen aktuell das Web? Gibt es saisonale Trends, auf die aufgesprungen werden kann? Mit Google Trends kann man es herausfinden - global oder ganz lokal.

Warum nicht einfach die Leser fragen, was sie interessiert? Sei es über soziale Netzwerke, per Newsletter oder im Blog selbst, es gibt viele Möglichkeiten, Nutzerfeedback einzuholen. Und was eine paar Leute interessiert, interessiert vielleicht noch viele mehr.

Keywords mit SEO-Potenzial identifizieren

Im nächsten Schritt gilt es, die passenden Keywords zu den Themen zu finden. Nach welchen Phrasen und Begriffen wird gesucht? Der Google Keyword-Planner gibt Aufschluss über Suchvoluminia. Google Suggest (Google Autosuggest) zeigt in der Vorschlagssuche häufig verwendete Begriffskombinationen an.

Bei Keyword-Kombinationen aus mehreren Wörtern (Longtail Keywords) ist die Wahrscheinlichkeit für ein gutes Ranking grundsätzlich höher, als bei stark umkämpften Ein-Wort-Begriffen (Money Keywords). Ebenso interessant wie die tatsächlichen Suchbegriffe sind übrigens Synonyme sowie Keywords, die im Kontext erwartet werden (Proof Terms, Relevant Terms).

Mehr über die Bedeutung von Keywords in der SEO erfahren

SEO-Texte schreiben und auszeichnen

Sind Themen gefunden sowie passende Keywords und Synonyme identifiziert, wird der eigentliche Text geschrieben. Und auch dabei gilt es, einige Regeln zu befolgen. Denn Suchmaschinen benötigen bestimmte Informationen um einen Text verarbeiten und bewerten zu können. Die Schreibweise von Artikeln fürs Web unterscheidet sich ggf. deutlich von Artikeln in Printmagazinen:

  • Das Hauptkeyword muss in der Überschrift vorkommen, am besten am Anfang.
  • Der Text ist mit Zwischenüberschriften ausgezeichnet (h2, h3, h4, h5, h6), die ebenfalls Keywords und Synonyme enthalten.
  • Im Anreißer sowie auch im eigentlichen Artikel kommen Keywords, Synonyme und verwandte Begriffe vor.
  • Der Text muss eine relevante Länge haben (mind. 300 Wörter).
  • Der Artikel enthält interne Verlinkungen zu anderen Blogbeiträgen, um die Aufenthaltsdauer zu erhöhen.
  • Listen helfen dabei, den Text zu strukturieren.
  • Der Blogartikel besitzt einen individuellen Seitentitel, der das Hauptkeyword enthält. Am besten steht es am Anfang.
  • Der Text besitzt eine individuelle Meta Description, die Suchbegriffe enthält und die Aufmerksamkeit auf der Suchergebnisseite weckt.
  • Der Artikel ist über Open-Graph-Parameter für das Teilen in sozialen Netzwerken optimiert.

Bilder-SEO

Nicht der gesamte Besucherverkehr eines Blogs kommt über das Suchergebnis, auch die Bildersuche kann ein Traffic-Lieferant sein. Deshalb gilt es nicht nur Texte, sondern auch Bilder für die Auffindbarkeit in Suchmaschinen zu optimieren. Dazu sollten sowohl der Dateiname eines Bildes, als auch das alt-Attribut relevante Keyowrds enthalten.

Keine Angst vor SEO-Texten

Die oben genannten Punkte zeigen: Man kann einen Blogartikel durchaus so recherchieren und verfassen, dass er den Suchmaschinen eine Relevanz zu einem bestimmten Thema signalisiert und gleichzeitig für den Leser von Interesse und angenehm zu lesen ist!

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt, Angabe der Website ist optional.






zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.



Hotline

Sie haben Fragen zum sitepackage:// Newsletter System? Rufen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern unter
+49 (0)431 97997220

Feature Sheet

Erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alle Funktionen des sitepackage:// Newsletter-Systems. Holen Sie sich einfach das Feature Sheet als PDF-Download!

Herunterladen
Über den Autor

Lars Müller

Lars Müller

Geschäftsführer
wigital GmbH