Aktuell

Relevanz im E-Mail-Marketing erreichen

Den Empfänger mit der passenden Botschaft zur richtigen Zeit zu versorgen, das ist die große Herausforderung für E-Marketer. Doch warum sind relevante Inhalte so wichtig? Und wie erreicht man die notwendige Relevanz beim Newsletter-Versand?

Relevanz im E-Mail-Marketing erreichen

Über 215 Milliarden E-Mails werden in diesem Jahr verschickt werden, so lautet die Prognose von The Radicati Group. Bei so vielen Nachrichten im Posteingang werden natürlich nur die interessanten geöffnet. Alles, was nicht unmittelbar das Interesse weckt, wird oftmals ungelesen gelöscht.

Wird ein Abonnent wiederholt von den Newsletter-Inhalten enttäuscht, meldet er sich womöglich ganz aus dem Verteiler ab. Wer dagegen regelmäßig für den jeweiligen Empfänger relevante Newsletter verschickt, steigert sowohl die Kundenbindung als auch die Performance seines E-Mail-Marketings.

Aus vergangenen Newslettern lernen

Was interessiert den Abonnenten wirklich? Die Antwort kann ein Blick in die Newsletter-Auswertung und die Webanalyse liefern. Dort lässt sich ablesen, welche Beiträge eine hohe Klickrate aufgewiesen haben, wie sich Nutzer anschließend auf der Website verhalten haben und ob es zu Conversions gekommen ist.

Mehr zum Thema Erfolgsmessung durch Webanalyse erfahren

Betreff als Schlüssel zum Erfolg

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Innerhalb von Sekunden entscheidet der Empfänger, ob es eine E-Mail wert ist, gelesen zu werden. Neben dem Absendernamen spielt die Betreffzeile dabei die entscheidende Rolle. Aber wie formuliert man einen klickstarken Betreff, der die Aufmerksamkeit im Posteingang weckt?

9 Tipps für gute Betreffzeilen

Trigger-Mails versenden

Anlassbezogene E-Mails werden einmalig erstellt und anschließend über die Newsletter Software automatisch verschickt. Bei einmaligem Aufwand besitzen Trigger-Mails eine dauerhaft hohe Relevanz. Klassische Beispiele sind

Segmentierung des Verteilers

Je individueller die Newsletter-Inhalte auf den jeweiligen Empfänger zugeschnitten sind, desto relevanter ist die Nachricht für ihn. Demografische, geografische, inhaltliche und verhaltensbasierte Kriterien bieten Ansätze, um Verteiler zu segmentieren. Entweder liefert das Customer Relationship Management (CRM) bereits die entsprechenden Informationen oder der Abonnent wird aufgefordert, seine Daten nachträglich in einem Preference-Center zu verwalten.

Mehr zum Thema Segmentierung und Abonnement-Verwaltung erfahren

Der richtige Versandzeitpunkt

Die besten Inhalte nützen jedoch nichts, wenn sie dem Empfänger im falschen Moment präsentiert werden. Der Versandzeitpunkt spielt deshalb im Hinblick auf die Relevanz des Newsletters eine wichtige Rolle. Je nachdem, ob sich die E-Mail an B2B- oder B2C-Empfänger richtet, sollten unterschiedliche Wochentage und Tageszeiten für den Versand bevorzugt werden.

Tipps für den optimalen Versandzeitpunkt

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt, Angabe der Website ist optional.






zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.



Hotline

Sie haben Fragen zum sitepackage:// Newsletter System? Rufen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern unter
+49 (0)431 97997220

Feature Sheet

Erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alle Funktionen des sitepackage:// Newsletter-Systems. Holen Sie sich einfach das Feature Sheet als PDF-Download!

Herunterladen
Über den Autor

Lars Müller

Lars Müller

Geschäftsführer
wigital GmbH