Aktuell

Co-Registrierung: Adressgenerierung über Dritte

Ein umfangreicher Verteiler ist ein wichtiger Faktor für erfolgreiches E-Mail-Marketing. Möglichkeiten zur Adressgenerierung gibt es verschiedenste, wir stellen die sogenannte Co-Registrierung vor und zeigen, worauf man dabei achten muss.

Co-Registrierung: Adressgenerierung über Dritte

Wie funkioniert Co-Registierung?

Bei der Co-Registrierung wird ein bestehender Registrierungsprozess eines Dritten genutzt, um dort die eigene Newsletter-Anmeldung zu platzieren. Der Nutzer erhält also die Möglichkeit, neben dem eigentlich mit der Registrierung angestrebten Service, einen weiteren in Anspruch zu nehmen. Wichtig dabei ist, dass die Zielgruppe des Drittanbieters zum eigenen Angebot passt.

Beispiel

Im Rahmen der Newsletter-Anmeldung für den Gabionen-Hersteller Gabiona könnte der Nutzer den Vorschlag erhalten, sich ebenfalls für den Newsletter von e-nema zu registrieren, einem Hersteller von Produkten für biologischen Pflanzenschutz. Denn wer sich für Gabionen interessiert, besitzt in der Regel einen Garten und hat gegebenenfalls auch Probleme mit Schädlingen.

Entscheidend dabei ist, dass sich der Nutzer aktiv für das zusätzliche Newsletter-Abonnement entscheidet, z.B. durch Setzen eines Hakens in einer Checkbox. Ein kurzer Beschreibungstext muss deutlich machen, wer hinter dem Angebot steht. Über Verwendung und Verarbeitung der Daten muss ebenso aufgeklärt werden, wie über Widerspruchsmöglichkeiten. Und auch die Newsletter-Anmeldung im Rahmen von Co-Registrierung durchläuft den gewohnten Double Opt-in Prozess.

Partner für Co-Registrierung finden

Es gibt Anbieter, die sich konkret auf Dienstleistungen im Bereich Co-Registrierung spezialisiert haben und über ein gut ausgebautes Partnernetzwerk verfügen. Dabei lohnt es sich, genauer hinzuschauen, denn gelegentlich wird bei der Adressgenerierung nach dem Prinzip Quantität statt Qualität gearbeitet. Wer alternativ bereit ist, etwas Zeit zu investieren, kann passende Partner zur Co-Registrierung auch selbst akquirieren.

Willkommenskampagne für neue Abonnenten

Nutzer, die sich im Rahmen einer Co-Registrierung zum Newsletter angemeldet haben, kennen das versendende Unternehmen vielleicht nur über die Beschreibung im Registrierungsprozess. Es gilt also, das Interesse der Empfänger zu wecken bzw. zu festigen. Eine spezielle Willkommenskampagne, in der sich das Unternehmen vorstellt und die neuen Abonnenten darüber informiert, was sie zukünftig im Newsletter erwartet, kann daher sinnvoll sein.

Zudem kann so die Zeit bis zum ersten regulären Versand überbrückt und dem Szenario vorgebeugt werden, dass der Empfänger den Newsletter abbestellt oder gar als Spam markiert, weil er sich nicht mehr daran erinnert, sein Einverständnis für den Erhalt gegeben zu haben.

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt, Angabe der Website ist optional.






zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.



Hotline

Sie haben Fragen zum sitepackage:// Newsletter System? Rufen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern unter
+49 (0)431 97997220

Feature Sheet

Erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alle Funktionen des sitepackage:// Newsletter-Systems. Holen Sie sich einfach das Feature Sheet als PDF-Download!

Herunterladen
Über den Autor

Lars Müller

Lars Müller

Geschäftsführer
wigital GmbH