Aktuell

2009 - das Jahr des Mobile E-Mail-Marketing?

Viele Auguren des Online-Marketings prophezeihen, dass die Nutzung von E-Mail auf mobilen Endgeräten der Megatrend im noch jungen Jahr 2009 sein wird. Und in der Tat spricht vieles dafür, dass der mobile E-Mail-Empfang stark zunehmen wird - getrieben durch neue leistungsfähigere Smartphones und entsprechende attraktive Mobilfunktarife. Dies unterstreicht auch eine Studie der Forschungsgruppe Medien.

Automatisch stellt sich natürlich die Frage nach einem optimalen E-Mail-Marketing für diese kommende Entwicklung. Fachmagazine und Branchendienste sparen also derzeit nicht mit Tipps und Ratschlägen für das Mobile Marketing. Ein Artikel auf Email Marketing Reports bringt dabei das Problem sehr gut auf den Punkt: Es ist nur sehr schwer abzuschätzen, wer, wann auf welchem Endgerät eine mobile E-Mail empfängt und liest. Es gilt daher sich auf einige wichtige Tugenden zu besinnen, die auch dem "herkömmlichen" E-Mail-Marketing nützlich sind:

  • Qualifizierung des Adressbestands, beispielsweise durch Umfragen und das Angebot eines speziellen Mobilverteilers
  • Bedarfsanalyse nach einem mobilen E-Mail-Newsletter bei der eigenen Zielgruppe
  • Verlinkung einer Webversion am Anfang der Newsletter-E-Mail, idealerweise auch auf eine Version, die für mobile Anwender optimiert ist
  • Kurze und aussagekräftige Informationen im Absendernamen und der Betreffzeile
  • Versand einer zusätzlichen Nur-Text-Version neben einer möglichst einfachen und kompatiblen HTML-Version

Weitere konkrete Hinweise zu den Beschränkungen und Besonderheiten der Darstellung von E-Mails im mobilen Umfeld gibt ein Beitrag von Lyris HQ.

  • Einstellung auf einen Zeilenumbruch bereits nach 20 bis 40 Zeichen und maximal 12 bis 15 Zeilen pro Bildschirmseite
  • Kürzere URLs und deshalb eventuell Verzicht auf das Linktracking
  • Test der eigenen Website auf ihre Tauglichkeit für den mobilen Abruf bzw. Aufsetzen einer speziellen Mobilversion der Internetpräsenz
  • Prägnantere und relevantere Inhalte, abgestimmt auf kleinere Displays, langsamere Online-Verbindungen und weniger Zeit zum Lesen durch den mobilen Nutzer.

Bei allen Hinweisen zur Optimierung sollte natürlich auch ein Test auf verschiedenen Geräten durchgeführt werden, um die Darstellung des eigenen Newsletters in der harten Realität zu überprüfen.

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt, Angabe der Website ist optional.






zurück zur Übersicht

Newsletter Freeware

Jetzt ins E-Mail-Marketing starten und Software für bis zu 200 Abonnenten nutzen. Einfach und kostenlos mit der sitepackage:// Newsletter Freeware.

Jetzt starten
Newsletter

E-Mail Marketing Know-how kostenlos und frei Haus.



Hotline

Sie haben Fragen zum sitepackage:// Newsletter System? Rufen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern unter
+49 (0)431 97997220

Feature Sheet

Erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alle Funktionen des sitepackage:// Newsletter-Systems. Holen Sie sich einfach das Feature Sheet als PDF-Download!

Herunterladen
Über den Autor

Lars Müller

Lars Müller

Geschäftsführer
wigital GmbH